FAQ

Netzwerkinstallation bzw. Mehrbenutzerbetrieb

Das Programm darf im Betrieb nur einmal installiert werden, da die Eingaben alle in einer Datenbank innerhalb des Programmverzeichnisses gespeichert werden. Wenn Sie das Programm an mehreren Arbeitsplätzen verwenden wollen, ist es möglich, das Verzeichnis, in dem es installiert wurde, von einer Arbeitsplatzstation oder auf einem Dateiserver im Netzwerk für andere Benutzer freizugeben. Das Programm speichert die vorgenommenen Einstellungen (Optik und Programmverhalten) so ab, dass diese pro angemeldetem Windows-Benutzer und Rechner (von dem es aufgerufen wird) gespeichert sind. Das bedeutet, dass sich jeder Mitarbeiter das Programm nach eigenen Wünschen konfigurieren kann. 

Wenn Sie nur einen Abgastester anbinden wollen, können Sie das Programm auf einem beliebigen PC installieren, zum Beispiel auf dem Abgastester. Der PC, auf dem das Programm installiert werden soll, benötigt eine Internetverbindung, um die Daten regelmäßig mit der Zentralen Datenbank abzugleichen. 

Haben Sie mehrere Abgastester, dann können Sie entweder, das Programm auf dem Netzwerkserver installieren, was unsere Empfehlung wäre oder alternativ das Programm lokal installieren und die Exportpfade an den Abgastestern so einstellen, dass diese alle in ein Netzwerk-Verzeichnis exportiert werden. Dieses Importverzeichnis hinterlegen Sie dann in den Einstellungen des Importagenten. 

Die Installation auf einem Netzwerkserver kann vom Client aus geschehen. Starten Sie die Installationsdatei und wählen Sie dazu bei der Installation ein Laufwerk und ein Verzeichnis auf dem Server (z.B. F:\AUEKplus). Die Installation auf "UNC-Pfade" (\\Server\AUEKplus) wird unterstützt und empfohlen.

Wichtig: Geben Sie anschließend den Benutzern des Programms die entsprechenden Zugriffsrechte, zum Beispiel volle Zugriffsrechte auf das Verzeichnis „AUEKplus“ und alle Unterverzeichnisse. 

AÜK Plus hat keine eigene Benutzerverwaltung. Bitte sorgen Sie mit der Windows-Rechtevergabe dafür, dass nur berechtigte Benutzer auf das Verzeichnis zugreifen können.

Um auf den einzelnen Arbeitsplätzen eine Verknüpfung für das Programm hinzuzufügen, öffnen Sie den Windows-Explorer und wechseln Sie in das Verzeichnis in dem AÜK Plus installiert wurde (in unserem Beispiel \\Server\AUEKplus).

Starten Sie die Datei "SetupClient.EXE" und folgen Sie den Anweisungen dieses Programms. Es werden die Programm-Icons angelegt und ein evtl. fehlendes .NET Framework wird installiert bzw. upgedatet.

Seminare und Broschüren der TAK
Tochterunternehmen
© 2020 TAK Akademie Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe, E-Mail: info@auek-plus.de
DIN EN ISO 9001 zertifiziert